Trüffelgenuss


Die "schwarzen Diamanten" in der Küche

Die Trüffel in der Küche – ein vielfältiger Genuss.

Die Trüffeln gelten nicht umsonst als "Schwarze Diamanten".

In der Küche sind sie vielfältig, schmackhaft und geben mit ihrem unverwechselbaren Aroma eine ganz eigene Identität auf dem Teller.

 

Neben den bekannten Gerichten wie Pasta mit gehobelter Trüffel oder Trüffelbutter gibt es unzählige Besonderheiten in der Zubereitung dieser edlen Leckerei.


Wie die beste Handhabung ist, wo gehobelt, wann geraspelt, wie geschnitten wird, erfahren Sie in unseren Trüffelsuche-Basisseminaren mit Genießer-Kochkurs.

 

Und dort lernen Sie auch, unter Anleitung eines Profi-Kochs, wie Sie selbst für sich daheim köstliche Gerichte mit Trüffeln zaubern können. Selbstverständlich mit den dazugehörigen Rezepten – und zum direkten Verzehr.

Echte Trüffeln sind eine der teuersten Delikatessen. Ihre Aromen entfalten Trüffel über den Geruchs- und Geschmackssinn, dabei sind sie in der Verarbeitung durchaus einer Diva vergleichbar. Vielfach werden Sie in den Fachmagazinen oder Kochbüchern der gehobenen Klasse komplexe und ausgefallene Trüffelrezepte finden. Wie auch bei anderen exklusiven Produkten kann dies reizvoll sein – andererseits müssen es nicht „getrüffelte Ameisenbrüstchen auf Toast“ sein, um mit Trüffeln echte Gaumenfreuden zu zaubern.


Wir möchten Ihnen in unseren Trüffelsuche-Basisseminaren mit Genießer-Kochkurs die wichtigsten Grundregeln für den Umgang mit Trüffeln in der Küche nahe bringen. Ganz nach dem Motto „einfach und lecker“ (ent-) führen wir Sie zusammen mit einem erfahrenen Küchenmeister in die kulinarische Welt von Burgundertrüffel & Co. Sie werden dabei verschiedene Gerichte kennen lernen und unter Anleitung auch selbst zubereiten. Die entsprechenden Rezepte können Sie dann später auch zu Hause nachkochen.

 

Verarbeitung von Trüffeln

Trüffel hobeln oder raspeln?

Tipps zu den richtigen Werkzeugen für Suche und Verarbeitung von Trüffeln werden diese praktische Einführung ergänzen. Hierzu zählen auch Hinweise zu deren Aufbewahrung. Da Trüffeln bei der Trocknung ihr Aroma praktisch vollständig verlieren und eingefroren zur unappetitlichen Masse verkommen, entfallen damit die klassischen Konservierungsmethoden. Die leckeren Alternativen dazu werden Sie im Rahmen unseres Seminars probieren können.


Trüffelrezept zum Nachkochen

RÜHREI MIT TRÜFFELN (für 4 Personen)


1 schöne Burgunder -oder Sommertrüffel (ca. 30-40 g)
6 herrlich frische Landeier
20 g Butter
Salz (am besten Fleur de Sel)
Frisch gemahlener Pfeffer

Rührei mit Trüffeln – einfach ganz besonders.


Am besten legt man die Eier gemeinsam mit der Trüffel für 24 Stunden in einem verschlossenen Glasgefäß in den Kühlschrank. Das Aroma durchdringt die Schalen und wird das Trüffelrührei noch intensiver und delikater machen.


Die Trüffelschale abreiben und etwa die Hälfte der von der Schale befreiten Trüffel fein reiben. Die restliche Trüffel auf einem Trüffelhobel hobeln und beiseite legen.

Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben, die feingeriebenen Trüffelstreifen hinzugeben und vorsichtig verrühren. Mit etwas Fleur de Sel und Pfeffer würzen.

Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Trüffel-Ei-Masse hineingleiten lassen und immer wieder vorsichtig verrühren, bis das Ei stockt.

Am Ende das Rührei auf Tellern anrichten und mit den gehobelten Trüffelscheiben garnieren.

 

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!


Trüffel fix und fertig genießen

Trüffelbutte rmit Sommertrüffeln

Bei der GOURMANDISERIE erhalten Sie ab sofort ein ständig wachsendes Angebot an verzehrfertigen Speisen mit Trüffeln. Ganz aktuell: Die Trüffelbutter mit Sommertrüffeln!

 

 

Erfahren Sie hier mehr über die Gourmandiserie!